Suedamerika
Lokalzeit: - Bolivia Time (UTC-4):
Bolivien - Bolivian desert and mountains

Südamerika

Bolivien

Destination Bolivien - Tourismus in Südamerika


Südamerika - Andenländer
Bolivien
Destination Bolivien

Anden-Staat im Westen Südamerikas

Die beiden Nachbarländer Bolivien und Peru im mittleren Südamerika sind bekannt für die grenzenlose Vielseitigkeit ihrer Natur und Kultur. Sie locken mit mysteriösen und mystischen Hintergründen ihrer Kulturen und faszinieren mit architektonischen Meisterwerken ihrer Vorfahren.

Im Andenland Bolivien erlebt man unzählig verschiedene, zum Teil noch unberührte Naturschönheiten und eine tiefe Verwurzelung der lokalen Bevölkerung mit der Kultur und Tradition.

Bolivien wurde 1825 unabhängig und ist eine Präsidialrepublik mit einem Staatspräsidenten als Staatsoberhaupt. Das Land ist in 9 Departemente und weiter in 112 Provinzen unterteilt. Die Departmente sind: Beni, Chuquisaca, Cochabamba, La Paz, Oruro, Pando, Potosí, Santa Cruz und Tarija. Die grössten Städte des Landes sind Santa Cruz, El Alto, La Paz, Cochabamba, Sucre, Oruro, Tarija, Potosí und Sacaba. Die Hauptstadt ist Sucre, der Regierungssitz jedoch La Paz. Das ganze Land ist mehr als 26 Mal so gross wie die Schweiz und hat rund einen Viertel mehr Einwohner.
Bolivien ist ein Binnenland und grenzt im Süden an Argentinien und Paraguay, im Westen an Peru und Chile und an Brasilien im Osten und Norden. Das wirtschaftliche Zentrum von Bolivien bildet das im Westen liegende bis zu 4'000 Meter hohe Altiplano, das zentrale Hochland. Vier Fünftel der Bevölkerung Boliviens leben auf rund einem Drittel der Landesfläche. Das Altiplano liegt zwischen zwei Bergketten der Anden, die jeweils bis zu 6'500 Meter hoch sind. Im Altiplano auf der Grenze zu Peru liegt auch der riesige Titicaca-See. Die subtropischen Yungas sind der östliche Ausläufer des Andengebirges, weiter östlich liegt die Llanos-Tiefebenen. Die tropischen Llanos sind die grösste Region Boliviens und nur wenig besiedelt. Hier liegt einerseits der Regenwald der Amazonas-Region und andererseits eine trockene Savannen-Region Gran Chaco.
Die Höhe und die klimatischen Bedingungen Boliviens bestimmen weitestgehend die Menschen und ihre Traditionen, ihren Lebensstil, ihre Mythen, Rhythmen und Tänze. So hat jedes Gebiet und jede Stadt in Bolivien seinen eigenen Charakter. Zu den landschaftlichen Höhepunkten Boliviens gehört die Salzwüste Salar de Uyuni im Südwesten des Landes. Der Salar de Uyuni ist mit 12 000 km2 der grösste Salzsee der Welt. Der höchst gelegene, kommerziell schiffbare See der Erde, der Titicacasee, bildet die Grenze zu Peru und ist mit der hochangesehenen Halbinsel-Stadt Copacabana ein Muss für jeden Besucher. Vor allem an den Wochenenden, wenn die Bolivianer mit ihren Autos dorthin pilgern um es von einem Priester segnen zu lassen, herrscht im eher etwas kargen Städtchen, ein Zusammenspiel aus Blumen und prächtigen Farben. In Bolivien ist das kulturelle Geschehen allgemein noch sehr präsent. Selbst in den Strassen der Stadt La Paz ist es nicht selten, dass man die einheimischen Frauen mit indigener Abstammung, die sogenannten Cholitas, noch in ihren traditionellen, farbigen Kleidern sieht.

Mehr Informationen...





Der Medien-Überblick von DestinationenCH
Zusammengestellt für www.bolivien-reisen.ch


Keine Ergebnisse gefunden







Schweizer Regionen - Postleitzahl Suche Schweiz

Der Schweizer Reisemarkt
Mehr Informationen...
Destination SüdAmerika Information Bolivien Bolivien travelExchange Netzwerk Liste SüdamerikasWesten


Publikation: www.bolivien-reisen.ch / Titel: Destination Bolivien / Author: www.travelexchange.ch / Daten von: Turismo Bolivia und Wikipedia

Layout, Grafik und Inhalt:
© MGOS WebDesign
www.travelexchange.ch